Bärenbrüder (2003)

Brother Bear

Animationsfilm

Synchronfirma: Berliner Synchron GmbH Wenzel Lüdecke

Dialogbuch: Dr. Michael Nowka

Dialogregie: Dr. Michael Nowka (Liedertexte: Leslie Mandoki & Matthias Monka)

Anzahl Sprechrollen: 18

 „Bärenbrüder“ bei Amazon.de bestellen 

Darsteller Sprecher Rolle
(Angayuqaq Oscar Kawagley) Dieter Bellmann Erzähler
(Joaquin Phoenix) Daniel Brühl Kenai
(Jason Raize) Moritz Bleibtreu Denahi
(D.B. Sweeney) Gedeon Burkhard Sitka
(Joan Copeland) Barbara Adolph Tanana
(Jeremy Suarez) Johannes Bachmann Koda
(Michael Clarke Duncan) Ben Hecker Tug
(Dave Thomas) Thomas Danneberg Björn
(Rick Moranis) Stefan Gossler Benny
(Bumper Robinson) Gerald Schaale Backenhörnchen #1
(Bumper Robinson) Michael Pan Backenhörnchen #2
(Hope Levy) Constanze Harpen Bärendame
(Darko Cesar) Darko Cesar Kroatischer Bär
(Pauley Perrette) Sabine Arnhold verliebte Bärin
(Greg Proops) Thomas Nero Wolff verliebter Bär
(Estelle Harris) Luise Lunow Witwe Mabel
(Paul Christie) Karl Schulz Ziegenbock #1
(Danny Mastrogiorgio) Eberhard Prüter Ziegenbock #2

Ursprünglich sollten die beiden Elche ihre Originalnamen behalten und von Hans-Werner Bussinger sowie Dialogregisseur des Filmes Dr. Michael Nowka (Standardstimme von Rick Moranis) gesprochen werden; im Kinotrailer war dies auch noch der Fall. Doch dann hatte wohl jemand die Idee mit dem schwedischen Akzent und das führte zwangsläufig auch gleich zur etwas dürftigen Namensgebung: Benny & Björn (frei nach Abba). Und damit war die Sache für Bussinger und Nowka wieder gelaufen, denn anscheinend überzeugten Danneberg und Gossler mit diesem Akzent am besten.

Werbung
Sprecher Agentur für Synchronsprecher, Werbesprecher & Native Speaker
www.carpe-diem-studios.de
sprecherdatei.de - Synchronsprecher direkt buchen!

Die Besetzungsangaben basieren auf unterschiedlichen Quellen und bieten insbesondere vor der Erstaufführung keinerlei Garantie auf Vollständigkeit oder Korrektheit.