Werbung
Sprecher Agentur für Synchronsprecher, Werbesprecher & Native Speaker

Friedel Schuster

Geburtstag: 12. Mai 1904 in Remscheid

Todestag: 20. Januar 1983 in Andernach am Rhein

Anzahl Sprechrollen: 135

sie war ausgebildete Sängerin und machte ab Ende der 1920er-Jahre eine beachtliche Karriere vornehmlich als Operettensoubrette. Auch im Rundfunk war sie sehr erfolgreich. Vor der Kamera war sie in den 1930ern in musikalischen Lustspielen wie "Viktoria und ihr Husar" zu sehen. Zum reinen Schauspiel wechselte sie erst nach 1945, wo sie neben einigen Charakterrollen hauptsächlich Komödien spielte. Vor der Kamera trat sie sehr selten auf, hier allerdings im späten Wallace-Krimi "Der Mann mit dem Glasauge", wo sie eine der bösartigsten Figuren der gesamten Reihe spielen konnte. Als Synchronsprecherin arbeitete sie ab den späteren 40er-Jahren kontinuierlich. Meist sprach sie resolute Frauen, die entweder auf subtile Art die Männer kontrollierten oder ganz offen das Matriarchat zelebrierten. Nicht wenige ihrer Sprechrollen waren manipulative, herrische Frauen, wie etwa Angela Lansbury in "Botschafter der Angst". Sie konnte aber auch dieses Image hervorragend karikieren, so als Madame Mim in Disneys Klassiker "Die Hexe und der Zauberer".


Sprechrollen (Filme)

Werbung
sprecherdatei.de
www.carpe-diem-studios.de

Sprechrollen (Serien)

Werbung
sprecherdatei.de - Synchronsprecher direkt buchen!

Die Besetzungsangaben basieren auf unterschiedlichen Quellen und bieten insbesondere vor der Erstaufführung keinerlei Garantie auf Vollständigkeit oder Korrektheit.